Samstag, 30. Januar 2021 – Sonntag, 25. April 2021

David Chieppo - Cassidy Toner. What you see first

  • David Chieppo  Against the World in 80 Days, 2010 Technik: Öl auf Holz Masse: 57,5 x 68 cm Standort / Besitz: Kunsthaus Zürich Foto: Heinz Unger
  • Cassidy Toner Wile E. Coyote Realizes He Is not as Steadfast as Saint Anthony in the Face of His Demons, 2019 Spray-paint on clay 52 x 23 x 10 cm

Kuratiert von Katharina Dunst und Jean-Claude Freymond-Guth

 Mit «David Chieppo - Cassidy Toner. What you see first» eröffnet der Kunst Raum Riehen das neue Ausstellungsjahr in einer Duo-Show. David Chieppo, 1973 in New Haven und Cassidy Toner, 1992 in Baltimore in den USA geboren und aufgewachsen, haben ihre Kunstausbildungen in der Schweiz vollendet, wo sie heute leben und arbeiten. Beide schöpfen ihre Werke aus dem Bildgedächtnis unserer zeitgenössischen, häufig durch Medien vermittelten Welt und verbinden althergebrachte Bildtypen mit der Gegenwart. Eine grosse Direktheit und keine Angst vor berührenden Momenten zeichnen beide Arbeiten aus.

 Das Glück und sein Gegenteil, das Begehren und seine Unerreichbarkeit sowie das vermeintlich verhängnisvolle Gefühl, wenn man sich einen Wunsch erfüllt hat, können vor den Bildern und Installationen leibhaftig erlebt werden.

 Ohne Umschweife geht es zur Sache, wenn Cassidy Toner das Treffen mit drei liegenden Figuren in ein Dart-Spiel verwandelt, wobei ihr eigenes, in Bronze gegossene Gesicht zum Ziel wird. Sowohl die Techniken, derer sich Toner bedient, als auch die Inhalte ihrer Bilderfindungen sind anspielungsreich und stellen das Gegenüber auf die Probe.

Ist es Zufall oder Können, wenn sich die Dinge glücklich fügen?

 Vor David Chieppos Malerei geht es ebenso ans Lebendige. In den oft figurativen Arbeiten wird scheinbar Festes flüssig und das Zufällige kann sich leicht in etwas Schicksalhaftes drehen. Die Möglichkeit des Malers, Räume und Vorstellungen zu verdichten, denkwürdige Situationen festzuhalten und mit imaginierten Ebenen zu verschmelzen, kann in Chieppos Werk real nachvollzogen werden. Harte Kontraste schildern zarte Szenen, deren Echo einen tiefen Raum vermuten lässt.

 Die Ausstellung, die vom 30. Januar bis zum 5. April dauert, kann leider bis voraussichtlich Ende Februar nicht vor Ort besucht werden. Ein digitales Angebot mit Führungen durch die Ausstellung, Gesprächen mit der Künstlerin und dem Künstler sowie dokumentarische Fotografien werden über die Website und den Instagram Account des Kunst Raum Riehen kommuniziert.

 

Unser digitales Programm auf Instagram

 

Mittwoch 10. Februar und Mittwoch 10. März, 18h:
Live Führungen durch die Ausstellung mit Katharina Dunst und Jean-Claude Freymond Guth

 

Mittwoch 24. Februar und Mittwoch 24. März, 18h
Künstlergespräche mit David Chieppo und Cassidy Toner

 

Dies sowie spezielle Reportagen, viele Fotos, Tratsch und Klatsch und alle weiteren Termine auf www.instagram.com/kunstraumriehen

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Kunst Raum Riehen!

Kunst Raum Riehen 
Im Berowergut
Baselstrasse 71
4125 Riehen 
Tel. +41 (0)61 641 20 29
(während Öffnungszeiten) 
+41 (0)61 646 82 54 
(ausserhalb Öffnungszeiten) 
E-Mail: kunstraum@riehen.ch

 

Impressum

Datenschutz

AGB/Verordnungen

Öffnungszeiten
Während der Ausstellungen: 
Mi-Fr 13-18 Uhr
Sa/So 11-18 Uhr 

Kunst Raum Riehen | Im Berowergut, Baselstrasse 71 | 4125 Riehen | Tel. +41 (0)61 641 20 29 | E-Mail: kunstraum@riehen.ch  | www.kunstraumriehen.ch