Samstag, 1. August 2015 – Sonntag, 6. September 2015

Busch, Serkin, Reger, Riehen

In Zusammenarbeit mit: Max-Reger-Institut Karlsruhe, kuratiert von Jürgen Schaarwächter
Die Ausstellung wird veranstaltet in Zusammenhang mit dem Festival Klangraum Riehen Marlboro (23. bis 31. August 2015)

Im Januar 1909 spielte Adolf Busch dem Komponisten Max Reger (1873–1916) auswendig dessen Violinkonzert A-Dur op. 101 vor. Der Komponist war begeistert und konzertierte schon bald regelmäßig mit dem jungen Geiger; seine letzte große Konzertreise absolvierte Reger mit Busch, den er als eine Art musikalischen Ziehsohn empfand und dem er seine letzte, unvollendet gebliebene Komposition widmen wollte. Busch wie auch sein Schwiegersohn Rudolf Serkin blieben Regers Schaffen zeitlebens intensiv verbunden. Am Vorabend des Reger-Zentenariums 2016 ist dies Anlass genug, die unterschiedlichsten Verbindungslinien zu erkunden.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Kunst Raum Riehen!

Kunst Raum Riehen 
Im Berowergut
Baselstrasse 71
4125 Riehen 
Tel. +41 (0)61 641 20 29
(während Öffnungszeiten) 
+41 (0)61 646 82 54 
(ausserhalb Öffnungszeiten) 
E-Mail: kunstraum@riehen.ch

 

Impressum

Datenschutz

AGB/Verordnungen

Öffnungszeiten
Während der Ausstellungen: 
Mi-Fr 13-18 Uhr
Sa/So 11-18 Uhr 

Sommerpause 1. Juli bis 9. August

Kunst Raum Riehen | Im Berowergut, Baselstrasse 71 | 4125 Riehen | Tel. +41 (0)61 641 20 29 | E-Mail: kunstraum@riehen.ch  | www.kunstraumriehen.ch